Pensionskasse für Freischaffende

Auch Freischaffende und Selbständigerwerbende sollten sich rechtzeitig um ihre berufliche Altersvorsorge kümmern. Sie haben die Möglichkeit, sich freiwillig einer Pensionskasse anzuschliessen.

 

Bei freischaffenden Unselbständigerwerbenden sind die verschiedenen Arbeitgeber unter gewissen Voraussetzungen verpflichtet, einen Arbeitgeberanteil zu leisten. Selbständige kommen für Arbeitnehmer- und Arbeitgeber-Anteile auf.

 

Die Vorsorgeeinrichtungen bieten im Alter als Ergänzung zur AHV eine Altersrente oder die Auszahlung des bis dahin angesparten Alterskapitals, im Todesfall eine Rente für den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin und die Waisen.

 

Bei Invalidität bieten sie als Ergänzung zur IV eine Invaliditätsrente, nebst Invaliden-Kinderrente und der Weiterführung des Sparprozesses bis zum AHV-Pensionsalter.

 

Weiter Informationen: